Angaben aus der Verlagsmeldung

Rosenrot und Hagebutten : Wild- und Gartenrosen / von Angelika Lüttig


‘Rose de Resht‘, ‘Souvenir de la Malmaison‘, ‘Mme. Hardy‘ und ‘Scharlachglut‘ ... Diese Rosensorten mit ihren so klangvollen, romantischen Namen gäbe es nicht ohne ihre wilden Vorfahren.
Nur wenigen Rosenliebhabern ist bewusst, dass der Großteil unserer heute etwa 12000 Rosensorten letztendlich von etwa einem Dutzend Wildrosen abstammt.
So stehen rund 50 Wildrosen aus Europa, Asien, Afrika und Nordamerika im Mittelpunkt dieses Buches. Es gilt heimische Wildrosen wie Hecken-, Wein- oder Alpen-Rose näher kennenzulernen, aber auch exotische Vertreter wie Mandarin- oder Moschus-Rose, Mrs. Willmott‘s Rose oder gar die Stacheldraht-Rose zu entdecken. Darunter die für die Kultivierung unserer Rosen bedeutendsten Wildrosen, die mit vielen ihrer Sorten in Wort und Bild porträtiert werden.
Der Leser erfährt Umfassendes zu Herkunft, Einführung und Züchtung.
Eine ausführliche Beschreibung der Botanik unserer Rosen schließt sich an. Besonderes Augenmerk wird auf die erstaunliche Vielfalt an Hagebutten gelegt. Auch die Geschichte der Rosen von den Damaszener-Rosen bis zu den Englischen Rosen als Vertreter unserer Modernen Rosen wird, einschließlich aller wichtigen Rosenklassen, nachgezeichnet.