Angaben aus der Verlagsmeldung

Irritation pädagogischer Professionalität : Vermittlungshandeln im Erziehungssystem in Zeiten individualistischer Habitusformen / von Dietmar Gensicke


Seit der Rezeption der PISA-Studie hat eine intensive Diskussion über die hiesigen Zustände des Lernens stattgefunden. Da ist das professionelle pädagogische Handeln unter hohen Erwartungsdruck gekommen. In diesem Zusammenhang werden jedoch typische Anspruchs- und Erwartungshaltungen der Adressaten von Bildungsangeboten zu wenig in Augenschein genommen. Gerade sie aber schlagen sich als Irritationen und Reibungen im Professionellen Handeln nieder.
Um die reflektierte Betrachtung solcher Belastungen geht es in diesem Buch.